Häufig gestellte Fragen:



Was ist eine elektronische Zigarette?

Bei den elektronischen Zigaretten von PIPELINE wird Liquid (eine mit Aromen versetzte Flüssigkeit) verdampft. Der Akku wird durch betätigen des Tasters aktiviert, welcher den Heizdraht im Verdampfer erhitzt und das Liquid verdampft. Bei diesem Prozess, der komplett ohne Verbrennung stattfindet, entsteht weder Kohlenmonoxyd, Kohlendioxyd oder Teer.

 Der Gebrauch von elektronischen Zigaretten ist ausschließlich für Erwachsene.

 Der Verkauf an Minderjährige ist Verboten.   



Sind e-Zigaretten gesund?

Nein, die elektronische Zigarette ist nicht gesund. Wie bei allen Genussmittel (dazu gehört ebenfalls die e-Zigarette), wird vor übermäßigen Konsum abgeraten. Des Weiteren sollten Risikogruppen ebenfalls auf den Konsum von e-Zigaretten verzichten,dazugehören Personen welche aus gesundheitlichen Gründen unter Bluthochdruck, Herzschwäche oder an Diabetes leiden. Auch Schwangeren und stillenden Müttern ist von der e-Zigarette abzuraten.

Die e-Zigarette von Kindern fernhalten.



Sind e-Zigaretten zur Rauchentwöhnung geeignet?

Dampfen ist lediglich eine alternative Ausübung der Nikotinaufnahme des täglichen Rauchrituals. Dampfen ist keine Entwöhnung nur eine Verlagerung des Konsums, deshalb sind e-Zigaretten nicht geeignet zur Rauchentwöhnung



Ich bin ein Nichtraucher. Kann ich trotzdem dampfen?

Wenn Sie bisher Nichtraucher waren, ist vom Dampfen abzuraten. Gönnen Sie Ihrer Lunge weiterhin frische Luft.



Vor- und Nachteile der PIPELINE Startersets


PIPELINE DUAL 3:
+ Viel Dampf
+ Einfach zu Befüllen
+ Drip Tip (Mundstück) auswechselbar
+ 2 flache und 2 runde Drip Tips im Lieferumfang
+ Verdampfer-Einheit auswechselbar
+ Gute Akkuleistung
+ Akkus mit Ladestandanzeige
+ Akkus mit variabler Ausgangsspannung (wahlweise 3,3V oder 3,7V)
+ Schutzkappe
+ 2,2ml Tankinhalt
o Angenehmer Zugwiderstand (nicht zu leicht, nicht zu schwer)
o Warmer Dampf
- Hoher Liquid Verbrauch


PIPELINE EVOLUTION 3:
+ Starker Flash
+ Viel Dampf
+ Einfach zu Befüllen
+ Verdampfer-Einheit auswechselbar
+ Drip Tip (Mundstück) auswechselbar
+ Akkus mit Ladestandanzeige
+ Akkus mit variabler Ausgangsspannung (wahlweise 3,3V oder 3,7V)
o Angenehmer Zugwiderstand (nicht zu leicht, nicht zu schwer)
o Warmer Dampf
- Verbraucht durch den geringen Widerstand des Verdampfers mehr Strom
- Hoher Liquid Verbrauch


PIPELINE NANO:
+ Klein, schmal und handlich
+ Viel Dampf
o Kein Knopf
- Geringe Akkukapazität
- Mundstück nicht auswechselbar
- Kleiner Tank

Für anspruchsvolle Einsteiger und Fortgeschrittene:

PIPELINE eGo AIO:
+ für starken Konsum
+ 0,6 oder 1 Ohm Verdampfer Widerstand
+ 12 bis 22 W Leistung
+ Akkukapazität 1500mAh
+ Beleuchteter Tank
+ Kindersicherung
o "Alles in Einem"-Komplettgerät
o Laden über mitgeliefertes USB Kabel
- nur 1 eZigarette im Set
- kein Netzstecker im Set



Woraus bestehen FUEL Liquids? Wo und wie werden sie hergestellt?


Die Basisflüssigkeit der FUEL Liquids besteht aus Propylenglykol (1,2 Propandiol), rein pflanzlichem Glyzerin (Vegetable Glycerin) und mehrfach gereinigtem Wasser (mehrfach Destillat). Hinzu kommt auf Wunsch Nikotin (Tabakauszug) und Aromen in verschiedenen Stärken und Dosierungen. Die komplette Basis, wie auch das zugesetzte Nikotin, sind aus pharmazeutischer Erzeugung. Die Aromen sind ausschließlich Lebensmittelaromen von zertifizierten deutschen Aromen-Herstellern. Das verwendete Propylenglykol (PG) und Glycerin (VG) hat einen Reinheitsgrad von 99,6% entsprechend den Vorschiften für Arzneibuch Qualität

Die FUEL Liquids werden vom Hersteller "High-Class Liquid" in Deutschland entwickelt, hergestellt und abgefüllt. Die Abfüllung findet unter lebensmittelrechtlichem Qualitätsstandard mit Hilfe vollautomatisierter Abfüllanlagen, labortechnischen Geräten und Hilfsmittel statt. FUEL Liquids werden ausschließlich mit Zutaten der deutschen Lebensmittel- und Pharmaindustrie hergestellt.



Was ist der Unterschied zwischen SR und LR Verdampfern?

SR = Standard Resistance (SR-Verdampfer haben einen Widerstand grösser als 2 Ohm)

LR = Low Resistance (.LR-Verdampfer  besitzen einen Widerstand kleiner als 2 Ohm)

Sub Ohm = (Sub Ohm Verdampfer haben einen Widerstand kleiner als 1 Ohm )




Wie lade ich den eGo/Evolution Akku?

Um Ihren eGO/Evolution Akku zu laden schrauben Sie diesen auf das Gewinde des USB-Ladekabels.

Das USB-Ladekabel stecken Sie in die USB-Buchse des Netzteils. Der Taster am Akku blinkt und deutet somit den Ladevorgang an. Solange die LED am Ladegerät rot leuchtet befindet sich der Akku noch im Ladezustand, bei grüner LED ist der Akku vollgeladen und der Ladevorgang ist beendet (Ladedauer ca. 3 Std.).

Der Akku verfügt über einen Überladeschutz, dennoch sollte der Akku nicht unbeaufsichtigt aufgeladen werden.

Achtung : Laden Sie niemals die PIPELINE Nano mit dem eGo/Evolution USB-Ladegerät auf!

Bitte benutzen Sie ausschließlich das im Set mitgelieferte USB-Ladegerät.

Um den PIPELINE eGo AIO Akku zu laden benutzen Sie bitte das mitgelieferte Mini-USB Ladekabel.

Der USB-Netzstecker ist der handelsübliche vom Handy, der meist schon zu genüge im Hause vorhanden ist.





Warum lässt sich mein Akku nicht mehr laden?

Um eine fehlerfreie Funktion zu gewährleisten reinigen Sie von Zeit zu Zeit die Kontakte am Ladegerät, Akku und Verdampfer. Schmutz an den Kontakten beeinträchtigt den Stromfluss und somit den Ladevorgang.





Warum dampft meine neue e-Zigarette schwach?

Es sollte auf die richtige "Zugtechnik" geachtet werden. Bitte ziehen Sie nicht zu stark an der PIPELINE e-Zigarette eher länger und sachte. Die richtige Zugtechnik ist erkennbar an der Dampfmenge und Geschmack.

Des Weiteren kann ein fast leerer Akku die Ursache sein.



 
Wann muss ich meinen Verdampfer auswecheln?


Der Verdampfer sollte gewechselt werde, wenn er anfängt zu kokeln, schwächer oder nicht mehr dampft.



_________________________________________________________________________________________________________


Ohm, Volt, Watt?

Letztendlich geht es dem Dampfer immer um die Leistung (Watt) seiner e-Zigarette.
Um eine gewisse Leistung zu erreichen muss das Verhältnis zwischen dem Widerstand (Ohm) des Verdampfers zu der Spannung des Akkus passen.
Je höher der Widerstand des Verdampfers ist, desto mehr Spannung braucht der Akku (Spannung der PIPELINE eGo- und Evolution-Akkus: 3,3v konstant).
Bei den PIPELINE Startersets sind Verdampfer und Akkus aufeinander abgestimmt, der Nutzer braucht sich also keine Gedanken um Spannung, Widerstand und Leistung zu machen.

Wer jedoch noch mehr Dampf möchte, kann mit variabel Volt Akkus/Akkuträger die Spannung erhöhen oder mit variabel Watt Akkuträgern die Leistung einstellen. Variabel Watt Akkuträger haben den Vorteil, dass man die Leistung, ohne den Widerstand des Verdampfers beachten zu müssen, einstellen kann.



Was ist ein Selbstwickelverdampfer?

Den Selbstwickelverdampfer empfehlen wir dem erfahrenen Dampfer, der sich aus Widerstandsdraht und Watte (Heizwendel) seine Coil’s (Verdampferköpfe) selbst herstellt. Des weiteren hat man die Möglichkeit den Widerstand seines Verdampfers frei zu wählen und seine Wunschleistung zu bestimmen. Etwas Grundverständnis von Spannung, Widerstand und Leistung sollte vorhanden sein.


Warenkorb  

Keine Produkte

0,00 € Versand
0,00 € Gesamt

Warenkorb Kaufen

Newsletter